Berieseln lassen

Zurück zum Lebensgefühl -1

Es beschäftigt mich schon sehr sehr lange die Frage, weshalb Menschen von der Arbeit kommen und nichts weiter tun, als zu Abend zu essen und sich dann vom Fernseher zu drönen lassen. Am Wochenende auch nichts weiter unternehmen. Warum?
Menschen die den TV, ähnlich wie das Radio, nebenher laufen lassen, meine ich nicht.
Ich meine wirklich diejenigen, die nichts besseres mit ihrer Zeit anzufangen wissen.

Wollt ihr euer Leben wirklich so wegwerfen? Das EINE, das ihr habt? Das kann ich einfach nicht glauben. Vielleicht wartet ihr auch einfach darauf, dass etwas in eurem Leben passiert. Ich sage euch etwas: Solange ihr euren Hintern nicht von der Couch hochbekommt, wird überhaupt nichts passieren, abgesehen von einem möglichen Brandloch im Stoff oder das eure Lieblingsecke ausgesessen ist und ihr immer tiefer in die Kuhle rutscht.

Leute, ihr geht irgendwann am Stock und es ist rum, vorbei – jemand wird euch vermutlich den Hintern abwischen, weil ihr es selber nicht mehr könnt. Dann werdet ihr feststellen, dass ihr nichts weiter für euch selbst getan habt als vor der Klotze zu sitzen und zu arbeiten. Wacht auf!

Der Tag ist wirklich, wirklich viel zu schade, um ihn einfach zu verschenken.

Aber: Wir sind ja hier, weil wir etwas ändern wollen, gelle? 🙂
Also, dann mal los!

Bei mir läuft der Fernsehr seit Jahren schon nicht mehr. Ganz ehrlich: Ich vermisse rein gar nichts. Das TV-Programm ist einfach nur niveaulos und macht euch zu dämlichen Konsumzombies. Versucht doch mal im ersten Schritt, die Kiste auszulassen, macht euch statt dessen das Radio an, wenn ihr Geräusche um euch herum braucht, damit ihr euch wohlfühlt. Sucht euch gezielt Sendungen oder Filme aus, die euch wirklich interessieren. Ja, ich weiß, die Daily-Soaps liegen ganz vorne :D. Dann macht den Fernseher eben zu dieser Zeit an und wenn es rum ist, dann auch wieder aus.

Ihr werdet vorerst vor Langeweile sterben, oh ja. Aber da müsst ihr durch. Ihr werdet so viel Zeit aufeinmal haben, dass ihr gar nicht wisst wohin mit euch. Gut 🙂
Das ist eine gute Gelegenheit mal darüber nachzudenken, was ihr gerne als Kinder gemacht habt. Vielleicht gemalt, vielleicht getanzt oder gesungen, geschrieben oder Sport getrieben. Was hat euch glücklich gemacht und was habt ihr mit dem Eintritt ins Erwachsenenleben verloren?

Mit diesen Gedanken, will ich euch für heute alleine lassen.
Denkt darüber ernsthaft nach…

… und lasst die Flimmerkiste aus! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s