Blickrichtung ändern

Menschen kommen und gehen.
Die einen bleiben kurz, die anderen länger.
Manche gehen und es ist in Ordnung für Dich.
Andere gehen und verletzen Dich.
Manchmal gehst auch Du und fühlst Dich trotzdem verlassen.

Du fängst an, an Dir selbst zu zweifeln, ziehst Dich zurück und fühlst Dich einsam.
Deine Freunde sind für Dich da, aber Du fühlst Dich dennoch einsam, weil etwas einfach fehlt.
Weil es einfach nicht wie früher ist.

Es ist an der Zeit Deine Blickrichtung zu ändern.
Lass es zu. Den Schmerz, die Wut und die Traurigkeit.
Aber es ist an der Zeit den Blick wieder auf Dich zu richten.

Bist Du überhaupt noch Du selbst?
Was hast Du von Dir aufgegeben, um einem Menschen gerecht zu werden?
Hat er wirklich alle Facetten an Dir akzeptiert?
Hat er wirklich Deine Einstellungen und Meinungen akzeptiert oder hat er nur gesagt, dass er es tut?
Hat er wirklich alle Macken an Dir geliebt, welche ein Teil von Dir sind?
Bist Du ganz sicher, dass dieser Mensch Dich wirklich geliebt hat?

Die Fragen schmerzen sehr, ich weiß.
Denn im Inneren kennst Du selbst die Antworten und diese tun weh.
Nun ist aber der Zeitpunkt da.
Du musst Dir jetzt diese Fragen stellen, damit Du Deinen Blick lösen kannst.
Der Zeitpunkt ist da Dich selbst wieder zu erkennen und wieder zufinden.

Nehme das Gelernte mit und löse Deinen sturren Blick von dem Vergangenen.
Rechts, links, vor Dir liegen andere Betrachtungsmöglichkeiten.
Es könnte sein, dass dort jemand ist, der schon lange auf Dich wartet.
Jemand zu dem Du schon vorher öfters geschaut hast, aber immer wieder weg gesehen hast.
Oder aber Du betrachtest das Vergangene von einem anderen Blickwinkel.
Betrachte alles um Dich herum, kläre Deinen Blick und gehe weiter.

Es gibt Menschen, die Dich seit Jahren begleiten und alle Deine Seiten an Dir lieben.
Du musst nur ganz langsam den Kopf heben und zu ihnen schauen.
Ganz langsam und vorsichtig Dein Herz für sie öffnen.

Besinne Dich daran wer bereits Dein ganzes Leben an Deiner Seite ist.
Sich mit Dir freut und Dein Leid teilt.
Wann hast Du eigentlich das letzte Mal an Deine Familie gedacht?
Es ist an der Zeit dankbar zu sein, dass sie immer für Dich da ist.
So natürlich, geduldig und herzlich. Sie wird Dich ein Leben lang nicht verlassen.
Und Du hast immer die Möglichkeit zurück zu kehren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s