Tränen

Tränen, Tränen in der Nacht
Ergreifen sie sich Deiner Macht

Kannst Dich nicht gegen sie wehren
Werden sie die Seele von Schmerzen leeren

Werden Dich zu Auseinandersetzung zwingen
Und in Dein Herz eindringen

Irgendwann wirst Du begreifen
Die Zeit muss erst reifen

Dann, nach langer Zeit, erhaschst Du wieder Macht
Und wirst Tränen weinen am Tage, wenn Du lachst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s